Worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten!!

Liebe Kitten-Interessenten:

Sie haben sich entschieden, demnächst ein/zwei Katzenkind/er bei sich aufzunehmen. Der nächste Schritt heisst nun:

seriöser Züchter oder Schwarz-Zucht??

Oftmals spielt der Preis einer Rassekatze für Kitten-Käufer eine große Rolle. Hier ein paar Infos über die Sie sich vor der Anschaffung Gedanken machen sollten:

Ein Rasse-Kitten kostet beim Züchter um die 550-750 € (Liebhaberpreis), dieser Preis hat aber auch seinen Grund (ausführliche Infos dazu >hier<), hier eine kurze Auflistung was ich Ihnen biete:

Ausführliche Beratung

 

wöchentliche Bilder

 

das Kitten wird für ein Jahr fertig geimpft (Katzenseuche/Katzenschnupfen)

 

das Kitten wurde mehrfach entwurmt

 

das Kitten wurde bei uns in der Gruppe groß und somit im Abgabe-Alter von 13-14 Wochen bestens sozialisiert (die Prägungsphase in der das Kitten alles Wichtige für´s spätere Leben lernt ist in dem Zeitraum von der 8. bis 12. Woche, daher Hände weg von Angeboten mit Abgabe ab der 8. Woche!! Das gilt für Hunde-Welpen, aber nicht für Katzen-Kinder!!)

 

das Kitten wird von mir in sein neues Zuhause gebracht

 

Die Eltern des Kittens sind auf Erbkrankheiten Gen-getestet, auf HCM u. PKD geschallt und wurden auf Patella-Luxation untersucht

 

Wenn das Kitten einzieht bringt es einen Stammbaum, Impfausweis, nützliche Infos und ein Starterpaket mit hochwertigem Futter und Gesundheitszeugnis und ist bereits frühkastriert -> Infos zur Frühkastration

 

Ich stehen Ihnen (auch nach dem Kauf) immer mit Rat und Tat zur Seite!

Sie bekommen also ein Kitten, das gehegt und gepflegt wurde, perfekt vorbereitet für das neue Leben bei Ihnen! Was ist Ihnen das Leben wert??? Wenn man bedenkt, dass eine Maine Coon 15-20 Jahre alt werden kann, evtl. älter... da ist der Preis von 550-750 Euro doch eher lächerlich oder?

Schwarz-Zucht:

In einer Schwarz-Zucht bekommen Sie ein Kitten schon für 200-350 Euro, aber Vorsicht!!

Der Preis erscheint zunächst sehr verlockend, aber am Ende zahlen Sie drauf!! Warum??

Deshalb:

Nur wer billig "produziert" kann auch billig verkaufen!!! Das heisst, die Tiere werden regelrecht ausgebeutet. Die Kätzinnen werden ständig eingedeckt und bekommen kaum die Baby-Pausen die sie zum regenerieren benötigen. Denn es gibt Niemanden der das kontrolliert!! Bei einem seriösen Züchter wacht der Verein über die Geburtenzahl jeder einzelnen Katze, bei der Schwarz-Zucht macht das Niemand. Aber der Verein kostet ja auch Geld, zuviel für einen Schwarz-Züchter! Der will seine Ausgaben so gering wie möglich halten, denn er will den höchsten Profit herausschlagen!

Kaum fangen die Kitten dann mit 4 Wochen an zu fressen, kosten sie Geld und man muss sie so schnell wie möglich wieder loswerden. Oft liest man dann Angebote mit Abgabe ab der 8. Woche. Das kann fatal enden, denn in dieser Zeit beginnt die wichtige Prägungsphase in der das Kitten wichtige Verhaltensregeln für das spätere Leben lernt (und verinnerlicht). Im schlimmsten Fall haben Sie dann evtl. ein Kitten das sich überhaupt nicht mit anderen Katzen versteht, weil es nicht gelernt hat sich zu unterwerfen oder so unsicher ist, das es sich gegen andere Katzen nicht zur Wehr setzen/behaupten kann. In der Regel achtet der Schwarz-Züchter auch nicht auf die gesunde Ernährung der Kitten, das Billigste ist absolut ausreichend... Durchfall ist oft die Folge.

Leider werden dann natürlich auch Kitten ungeimpft bzw. teil-geimpft abgegeben. Die Impfung wird mit 8 Wochen das erste Mal vollzogen und muss nach ca. 4 Wochen wiederholt werden, weil das Kitten Antikörper bilden muss. Erst dann besteht ein Impfschutz für ein Jahr!! Aber das alles kostet dem Schwarz-Züchter zu viel Geld und wenn Sie Pech haben und sich das Kitten ungeimpft infiziert, kann dies tödlich enden.

Gleiches gilt für die Wurmkur! Auch sie muss wiederholt werden und zwar alle 2 Wochen. Allerdings gibt es hierfür keinen Nachweis,  bei der Impfung gibt es einen Impfausweis, für die Wurmkur gibt es das nicht. Das heisst, Sie müssen dem Schwarz-Züchter glauben wenn er Ihnen sagt, er hätte das Kitten (regelmäßig) entwurmt. Aber wem würden Sie eher glauben? Einem seriösen Züchter, oder einem Schwarz-Züchter?

Leider passiert es sehr sehr häufig, dass Kitten krank verkauft werden, bzw. dann vom Schwarz-Züchter anbehandelt werden, bei der Übergabe somit einen gesunden Eindruck machen und beim Käufer kurz nach der Ankunft schwer erkranken (manchmal tödlich). Klar, denn der Infekt flammt wieder auf, sobald das Medikament vom Körper abgebaut wurde. Meist nimmt sich der Schwarz-Züchter nichts davon an und Sie stehen mit den Tierarztkosten allein da!

Und dann kommt noch die Frage aller Fragen:

Ist das was Sie beim Schwarz-Züchter kaufen tatsächlich ein reinrassiges Tier?

Auch das müssen Sie dem Schwarz-Züchter glauben, denn einen Nachweis dafür kann er Ihnen nicht geben. Anders wie beim seriösen Züchter, der Ihnen einen Stammbaum zu Ihrem Kitten aushändigt in dem alle Daten und Ahnen erfasst sind. Und wer sagt Ihnen ob das Kitten, welches Ihnen der Schwarz-Züchter anbietet nicht aus einer verbotenen Inzuchtverpaarung stammt? Auch da müssen Sie dem Schwarz-Züchter glauben schenken, der seriöse Züchter kann Ihnen den Stammbaum vorlegen.

Zudem kommt noch folgendes Problem für die seriösen Züchter, über das sich viele überhaupt keine Gedanken machen:

Es werden mittlerweile so viele Kitten von Schwarz-Züchtern für einen Schleuderpreis angeboten, dass viele Züchter mit den Preisen derart runter gehen müssen um die Kitten zu verkaufen, dass Sie Ihre Zucht nicht mehr aufrecht erhalten können und auf hören mit der Zucht. Dies wiederum erhöht die Chancen für die Schwarz-Züchter um ihre Kitten loszuwerden (mit oftmals fatalen Folgen für den Käufer) und die seriösen Züchter mit ihren tollen Zuchttieren verschwinden immer mehr. Bitte unterstützen Sie das nicht!! Überlassen Sie das Züchten den Menschen, die etwas davon verstehen!! Auch wenn Ihnen das Kitten beim Schwarz-Züchter so süß erscheint oder Ihnen leid tut. Sparen Sie lieber auf Ihre Traumkatze hin, als das Sie sich und den seriösen Züchtern zu schaden, die ihr Herz an der Zucht verloren haben. Doch diejenigen, die am meisten unter den Fehlern dieser Menschen leiden müssen, sind die Tiere, deshalb seien Sie bitte vernünftig!

Und denken Sie, dass ein Schwarz-Züchter, der nur das schnelle Geld machen will, Sie ordentlich beraten kann? In Sachen Profit-Bilanz vielleicht ;-))

 

 

 

written by Miriam Ciabattoni