Augen auf beim Kitten-Kauf!

 

Sie haben sich dazu entschlossen ein/zwei Kitten zu adoptieren. Hier werde ich Ihnen einige Kriterien nennen, auf die Sie achten sollten!! Ich gehe dabei allerdings schon davon aus, dass Sie sich für eine seriöse Zucht entschieden haben, keine Schwarzzucht. In Sachen seriöser Zucht u. Schwarzzucht finden Sie hier Infos:

 

Suchen Sie im Internet nach Anzeigen in denen möglichst viele Informationen enthalten sind, über Farbe, Papiere, Gesundheitszeugnis, Impfungen, möglichst mehrere Bilder und evtl. einer Homepage wo man weiter Infos findet

 

Rufen Sie stets den Züchter persönlich an, das macht einen besseren Eindruck und Sie können sich selbst auch ein besseres Bild von dem Züchter machen. E-Mails sind oft zu unpersönlich, aber da es sich ja hier um Lebewesen und nicht nur um eine Kaffeemaschine handelt, ist ein Anruf sehr viel besser, keine Angst, der Züchter beisst nicht

 

Wenn Sie mit dem Züchter einen Besuchstermin vereinbart haben, sehen Sie sich das Zuhause und die anderen Katzen gut an, in dem das Kitten aufwächst:
   
dürfen sich die Katzen alle frei bewegen? Oder gibt es ausschließlich Katzenzimmer? Achtung: Es ist durchaus normal wenn eine Kätzin mit ihren Babys zunächst ungestört in nur einem Zimmer ist, das ist in Ordnung!

 

Sind die Katzen und Kitten aufgeschlossen Fremden gegenüber und lassen sich anfassen? Wenn nicht, deutet das möglicherweise darauf hin, das die Katzen und Kitten wenig Kontakt mit Menschen haben und überwiegend weggesperrt werden.

 

Wie gepflegt sind die Katzen? Ist das Fell gepflegt oder verfilzt? Es kann durchaus auch mal ein Knoten entstehen, das sollte nicht überbewertet werden, es gibt auch Katzen deren Fell schnell knotet, aber das sollte auch alles sein. Sind alle Katzen stark verfilzt, deutet das auf eine mangelnde Pflege hin, möglicherweise wegen Überforderung wenn es zu viele Tiere und zu wenig Zeit gibt.

 

Sind die Katzen gut ernährt? Oder kann man beim Streicheln jede Rippe einzeln fühlen? Säugende Katzen sind nicht selten "ausgelaugt" durch die Kitten, das ist nicht ungewöhnlich und holt die Katze schnell wieder auf. Bei diesem Punkt geht es um die "Mitkatzen" sie sollten alle in einem guten Ernährungszustand sein!

 

Machen die Katzen einen gesunden Eindruck? Oder haben sie ein verklebtes Hinterteil, was auf Durchfall hindeuten würde. Haben sie klare und wache Augen, oder sind sie verklebt und eitern? Achten Sie auf die "Nickhaut", das ist eine Art inneres Augenlid, welche man im Normalfall nicht sieht. Sie legt sich beim Schlafen über das Auge und ist z. B.  dann sichtbar, wenn die Katze aus dem Schlaf gerissen wird. Dann ist sie kurz sichtbar, geht dann aber wieder in seine Normale Position zurück. Wenn die Nickhaut sich vor das Auge im normalen wachen Zustand schiebt, deutet das auf eine Erkrankung hin. Niesen oder husten die Katzen? Auch hier gilt: Es kommt auf den Gesamteindruck an, es kann natürlich mal ein einzelnes Tier krank sein, das ist nicht sofort ein Alarmzeichen, denn hierbei handelt es sich ja um Lebewesen und auch die können mal krank werden. Scheuen Sie sich auch nicht nachzufragen was das Tier hat, im Normalfall reagiert der Züchter freundlich und erklärt den Sachverhalt.

 

Lassen Sie sich kein Kitten aufschwatzen! Entscheiden Sie in Ruhe, ein wirklich seriöser Züchter hat Verständnis dafür, wenn Sie noch ein wenig Bedenkzeit brauchen. Allerdings rate ich persönlich zu einem Kitten bei dem es "Liebe auf den ersten Blick" war! Lassen Sie ihr Bauchgefühl entscheiden! Sie können sich auch mehrere Zuchten ansehen, nur bitte nicht alle an einem Tag. Sie tragen sonst mögliche Bakterien und Krankheitserreger von einer in die andere Zucht. Jede Zucht hat ihren eigenen gewohnten Bakterienstamm, der aber bei andere Katzen aus einer anderen Zucht möglicherweise einen Infekt auslösen kann.

 

Sollten Sie sich für ein Kitten entschieden haben, sagen Sie bitte den restlichen Züchtern ab, damit diese nicht unnötig auf eine Antwort von Ihnen warten.

 

Besuchen Sie ruhig das Kitten wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, der Züchter freut sich darüber, das zeugt von Interesse und Sie machen sich mit dem Kitten vertraut!

 

Es gibt einige Punkte die man beachten sollte, nicht zuletzt aber entscheidet das Bauchgefühl und das sollte gut sein! Es handelt sich bei dem Kauf nicht um einen Gegenstand, sondern um ein Lebewesen und da sollte man sich schon etwas mehr Gedanken machen, als das man es nur kauft weil es süß aussieht!

Bei weiteren Fragen, rufen Sie mich doch einfach an, ich nehme mir gern Zeit für Sie ☺ 

0209 7799744

written by Miriam Ciabattoni